release date:

October 02, 2015

share:

Cat.No.: END1506
Label: Endorphin
Distribution: Irascible
Primary Style: Pop/Rock
Secondary Style: Singer/Songwriter

Trummer “Loryplatz”

  • 01. Soldatelied
  • 02. Maria Magdalena
  • 03. Loryplatz
  • 04. Dänkmal
  • 05. E Warnig une Frag
  • 06. Mörder oder Liebi
  • 07. Dechilied
  • 08. Im Stägehuus
  • 09. Schwarzes Härz
  • 10. Fasnacht
  • 11. Rummelplatz
  • 12. Dis Gheimnis
  • 13. Niemer wie di

„Wie schiffbrüchig uf dr Insel
Wome vo allem gnue brchunnt,
Stahni am Loryplatz und warte
Uf ds Schiff am Horizont…“

… singt Trummer im Titelsong seines neuen Albums. Das Werk ist geprägt von dieser unerfüllten inneren Aufbruchsstimmung, die mit der gemächlichen Wohnlage kollidiert. 13 Songs aus den Jahren 2010 - 2013, mit denen Trummer Abschied nimmt von einer Wohnung, einem Stadtteil, einer Lebensphase. Er tut das ganz persönlich: Das Cover blickt in die Zimmer und auf das Quartier, in dem der Songwriter 9 Jahre gelebt hat, bevor er 2014 umgezogen ist. Als die Lieder neu waren, schreibt er in den Liner Notes, hätte er sie nicht veröffentlichen können, jetzt sei es ein Blick hinter die Wohnungstür von früher, und „ynecho isch freiwillig.“ Auf dem in der gleichen Zeit geschriebenen CD-Buch „Heldelieder“ (2014) erzählte Trummer ineinander versponnene Geschichten von Tunesien bis Thun. „Loryplatz“ versammelt nun die anderen, introspektiven Songs aus dieser Zeit. Er hat sie bei sich behalten so lange es ging: Allein eingespielt, aufgenommen und gemischt, bloss hier und da durch Gaststimmen veredeln lassen. 2 Songs sind Live-Aufnahmen mit seiner langjährigen Band. Musikalisch setzt „Loryplatz“ mehr denn je auf Atmosphäre und Nähe zu den Texten. So wirken Lieder wie „Dänkmal“ oder „Soldatelied“ spärlich folkig. Andere wiederum bewegen sich auf freierem Terrain, wie der übersteuerte Trotz-Pop von „Mörder oder Liebi“ oder das sich fern von gängigen Strukturen zur Verzweiflung steigernde „Im Stägehuus“.